Optionen: Dateitypen

Sie können für jede Dateinamenerweiterung den Übertragungsmodus festlegen, der verwendet werden soll. Wenn in dem Hauptfenster unter Übertragungsmodus die Option Auto markiert ist, werden alle Dateien binär übertragen - es sei denn, die Dateinamenerweiterung ist in dem Register Dateitypen in dem Dialogfeld Optionen aufgeführt. Bei den hier aufgeführten Dateinamenerweiterungen wird der ASCII-Übertragungsmodus verwendet. Die Liste enthält alle Dateinamenerweiterungen, bei denen die Übertragung im ASCII-Modus durchgeführt wird, sofern als Übertragungsmodus Auto ausgewählt ist.

So fügen Sie eine Dateinamenerweiterung zu der Liste hinzu:

  1. Geben Sie unter immer ASCII-Modus für diese Dateitypen verwenden die gewünschte Dateinamenerweiterung an. Die Dateinamenerweiterung kann bis zu 9 Zeichen lang sein und Punkte enthalten.

  2. Klicken Sie auf Hinzufügen. Die Dateinamenerweiterung erscheint in dem linken Listenfeld.

  3. Wenn Sie eine Dateinamenerweiterung aus der Liste löschen möchten, markieren Sie diese in dem linken Listenfeld und klicken Sie anschließend auf Entfernen.

 HINWEIS: Die hier aufgeführten Dateitypen werden vom internen Editor als Textdateien betrachtet und stehen Ihnen zum Bearbeiten zur Verfügung.