Was ist eine IP-Adresse?

Eine IP-Adresse ist ein eindeutiges Identifikationsmerkmal, das den Standort eines Computers im Internet definiert. Sie gibt Aufschluss über den verwendeten Provider und den Standort des Servers. Man unterscheidet zwischen der herkömmlichen IPv4 und der neuen IPv6.

IPv4 sind 32-Bit Adressen, die aus vier, durch Punkte (.) getrennten Zahlen zwischen 1 und 255 bestehen.

IPv6 sind 128 Bit Adressen, die aus acht, durch Doppelpunkte (:) getrennte Blöcken aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Diese neuen IP-Adressen sollen IPv4 ersetzen, das durch die Verbreitung des Internet an seine Grenzen stoßen soll.

Jede IP-Adresse ist einem bestimmten Hostnamen zugewiesen, da es für den Benutzer in der Regel einfacher ist, sich einen Namen zu merken, als eine solche Nummer.

Somit ist jede Adresse, die mit http:// oder ftp:// beginnt, im Grunde nichts anderes als eine maskierte IP-Adresse. In WISE-FTP kann sowohl die IP-Adresse als auch der Hostname als Verbindungsmerkmal verwendet werden.